Freitag, 16. Dezember 2016

Schnelle Goldcremesuppe (Kurkuma-Kartoffel-Cremesuppe)

Wenn Sie für einen Auflauf oder Ofen-Wedges Kartoffel vorkochen dann werfen Sie ins Wasser 2 Suppenwürfel (bei 1 Liter Wasser) hinein und kochen Sie die Kartoffel wie gewünscht. Nehmen Sie dann die Kartoffeln raus und belassen Sie die Flüssigkeit und ein paar Kartoffel (ca. 50g pro Liter) im Topf.

Die Stärke, die sich aus den Kartoffeln rausgekocht hat ist mit den restlichen Kartoffeln die ideale Basis für eine Cremesuppe. Nunmehr mit 1-2 TL Kurkuma und einer Prise Pfeffer und Salz nach Belieben würzen und weiterköcheln lassen. Ein TL Aceto-Balsamico und ein TL Honig dazu ergibt einen runden Geschmack.

Danach alles mit dem Pürierstab gut vermischen. Nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit etwas Schlagobers und etwas Kurkuma bestreut servieren.

Aus dem Kartoffelkochwasser, das wir hiermit nicht verschwendet haben, entsteht somit mit ein paar Zutaten eine gehaltvolle Suppe, die aussieht wie ein Teller voll Gold und auch meinen Kindern mit ein paar Bio-Backerbsen oder auch mit geröstetem Gemüse (z.B. gelber bzw. roter Paprika oder Sellerie in kleinen Würfeln) besonders gut schmeckt. Alternativ bietet sich auch Knusperbrot (im Ofen geröstetes altes Brot, vorher mit etwas Olivenöl bestreichen) an.

Natürlich können Sie mit beliebigen Gewürzen oder auch Gemüse oder Rahm bzw. Creme fraiche diverse Suppenvariationen machen, die  einfach zuzubereiten sind - ggf. auch als Mahlzeit für den nächsten Tag.